Localizations:

Ein großes, vollfarbiges Poster, das auf der klassischen Illustration der Pyramide des kapitalistischen Systems basiert, die 1911 im Industrial Worker veröffentlicht wurde. Mit der Unterstützung von Packard Jennings haben wir eine neue erweiterte und aktualisierte Version erstellt, um alle Transformationen der letzten hundert Jahre zu berücksichtigen. Die Rückseite ist sowohl ein eigenständiges Poster als auch ein Begleiter zu unserem Buch Work und enthält einen prägnanten Essay, der den Kapitalismus, wie wir ihn erleben, seziert.

Die Arbeit der weiter unten Stehenden in der Pyramide bereichert diejenigen an der Spitze. Um stabil zu bleiben, muss die Wirtschaft mehr und mehr Ressourcen absorbieren: durch kolonisieren neuer Kontinente, den Einbezug von mehr Arbeitskräften oder die Eroberung von Aspekten unseres täglichen Lebens. Die resultierenden Ungleichheiten können nur mit stetig eskalierender Kraft aufrecht erhalten werden.

Wir werden dazu ermutigt, gegeneinander zu konkurrieren, um individuell unsere Positionen zu verbessern. Aber an der Spitze ist nicht genug Platz für uns alle, egal wie hart wir arbeiten – und ein solches System kann nicht ewig expandieren. Früher oder später wird es zwangsläufig scheitern. Klimaerwärmung und Rezession sind nur erste Warnzeichen. Anstatt sich mit den Pharaonen anzufreunden, lasst uns lieber gemeinsam eine andere Art zu Leben erkämpfen.